Social TV

Nur ein Thema gab es heute: Die Macworld.

Leicht zu übersehen war deshalb Social TV – auf der CES vorgestellt.

Social TV ist ein neuer Dienst von MediaZone, einem Anbieter von Online-TV auf Abonnement- und Pay-per-View-Basis.

Social TV funktioniert wie klassisches Fernsehen. Live und linear. Im ersten Schritt werbefinanziert, aber registrierungspflichtig. Später sollen Bezahlmodelle hinzukommen.

Die Nutzer können zurückgreifen auf Community-Features wie Instant Messaging, Bewertungen und Kommentare.

Das bestehende Programm soll ausgebaut werden auf fünf Kanäle: Sport, Unterhaltung, Lifestyle, International und Nachrichten. Jeder Kanal besteht wiederum aus mehreren Sparten.

Mariana Danilovic, VP Business Devleopment bei MediaZone:

Our main focus in distributing media to users is to enable social networks to form around professionally-produced media … fundamentally changing the TV experience.

Social TV nutzt ein ActiveX Browser Plugin für das Streaming von Videos im Windows Media Format (… und weil das nur im IE läuft, habe ich leider keinen Screenshot).

Bei der Datenübertragung wird auf Peer-to-Peer-Technologie gesetzt (mittels Desktop Client oder ActiveX). Das senkt die Kosten und erhöht die Übertragungsbandbreite.

Offenbar gibt es auch schon eine Vereinbarung mit dem staatlichen chinesischen Fernsehen, welches die Social TV Plattform nutzen möchte.